Gratiszustellung innerhalb Österreichs
www.capsule-champagne.com
5% Rabatt ab 6 Flaschen - 10% Rabatt ab 12

Die Familie Soutiran bewirtschaftet 6 Hektar Rebfläche, von denen sich die meisten auf dem Terroir von AMBONNAY befinden. Weitere Parzellen liegen in den 1er Cru - Gemeinden Trépail, Chigny les Roses, Ludes und Chamery.

Die Weinberge werden naturnah bewirtschaftet und es werden keine Herbizide verwendet. Eine Umstellung auf Bio-Weinbau ist, durch die starke Zerstückelung der Rebfläche in 30 Parzellen, nicht möglich

Über einen Zeitraum von ungefähr 10 Tagen werden diese Parzellen jährlich händisch gelesen. Nach dem Pressen mit einer Membranpresse von 4000 kg beginnen die Säfte ihre alkoholische und malolaktische Fermentation in einer temperaturkontrollierten Umgebung. Eine zusätzliche Palette an Aromen wird durch die Verwendung von Burgunderfässern erreicht.

Die in großen Fässern fermentierten Weine werden bis zur Assemblage auf der Hefe gereift. Eine Batonage erfolgt je nach Jahresprofil für eine gewisse Zeit. Vor dem Abfüllen werden die Weine kalt stabilisiert und mit Tonfiltern gefiltert. Nach der Abfüllung ruhen die Cuvées zwischen 5 und 8 Jahren horizontal auf der Hefe, bevor sie degorgiert werden.

Die Dosierungsmenge wird nach Blindverkostungen für jede einzelne Cuvée jährlich neu definiert. Harmonie und Ausgewogenheit des Weins sind die gesuchten Charakteristika.

Nach dem Degorgieren ruhen die Cuvées durchschnittlich weitere 6 Monate, bevor sie etikettiert und verkauft werden. Diese zusätzliche Ruhezeit ermöglicht die Homogenität des Weins.

Die Familie Soutiran bewirtschaftet 6 Hektar Rebfläche, von denen sich die meisten auf dem Terroir von AMBONNAY befinden. Weitere Parzellen liegen in den 1er Cru - Gemeinden Trépail, Chigny les... mehr erfahren »
Fenster schließen

Die Familie Soutiran bewirtschaftet 6 Hektar Rebfläche, von denen sich die meisten auf dem Terroir von AMBONNAY befinden. Weitere Parzellen liegen in den 1er Cru - Gemeinden Trépail, Chigny les Roses, Ludes und Chamery.

Die Weinberge werden naturnah bewirtschaftet und es werden keine Herbizide verwendet. Eine Umstellung auf Bio-Weinbau ist, durch die starke Zerstückelung der Rebfläche in 30 Parzellen, nicht möglich

Über einen Zeitraum von ungefähr 10 Tagen werden diese Parzellen jährlich händisch gelesen. Nach dem Pressen mit einer Membranpresse von 4000 kg beginnen die Säfte ihre alkoholische und malolaktische Fermentation in einer temperaturkontrollierten Umgebung. Eine zusätzliche Palette an Aromen wird durch die Verwendung von Burgunderfässern erreicht.

Die in großen Fässern fermentierten Weine werden bis zur Assemblage auf der Hefe gereift. Eine Batonage erfolgt je nach Jahresprofil für eine gewisse Zeit. Vor dem Abfüllen werden die Weine kalt stabilisiert und mit Tonfiltern gefiltert. Nach der Abfüllung ruhen die Cuvées zwischen 5 und 8 Jahren horizontal auf der Hefe, bevor sie degorgiert werden.

Die Dosierungsmenge wird nach Blindverkostungen für jede einzelne Cuvée jährlich neu definiert. Harmonie und Ausgewogenheit des Weins sind die gesuchten Charakteristika.

Nach dem Degorgieren ruhen die Cuvées durchschnittlich weitere 6 Monate, bevor sie etikettiert und verkauft werden. Diese zusätzliche Ruhezeit ermöglicht die Homogenität des Weins.

Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Soutiran Brut Nature
Soutiran - Brut Nature
Der Brut Nature stammt nur aus Weingärten der Grand Cru Gemeinde Ambonnay. Die Basis bilden die...
Inhalt 0.75 Liter (82,67 € / 1 Liter)
62,00 €
Soutiran Collection Privée
Soutiran - Collection Privée
Die Cuvée Collection Privée ist stark limitiert und somit ist jede Flasche nummeriert und mit dem...
Inhalt 0.75 Liter (105,33 € / 1 Liter)
79,00 €
Zuletzt angesehen